Konkurrenz um Klicks und Geld

Facebook und Amazon überholen Google

Am Donnerstag 25 März 2010 von Christina

Gleich in zwei Disziplinen muss sich Google gerade geschlagen geben: Das soziale Netzwerk Facebook hat mehr Besucher, der Online-Shop Amazon verdient mehr Geld als die Suchmaschine.

Mit 7,07 Prozent verzeichneten die US-Seiten von Facebook letzte Woche mehr Visits als der amerikanische Google-Dienst mit 7,03 Prozent. Ein knapper Vorsprung zwar, den die Marktforscher von Hitwise da errechnet haben, aber die Zeichen für einen Ausbau von Facebooks neuer Führungsposition stehen ziemlich gut: Google steigerte die wöchentlichen Aufrufe seiner Seite (Visits) um neun Prozent – Facebook dagegen um 185 Prozent.

Amazon verdient 38 Dollar mehr die Sekunde

Noch im letzten Jahr stand Google an der Spitze der The Top 30 Earning Websites in The World 2009, dieses Jahr hat der Internet-Shop Amazon Michael Dunlop zufolge, Blogger bei Income Diary, den Konkurrenten überholt.

Allerdings ist das keine allzu große Überraschung, beide Unternehmen spielen Umsatz-mäßig schon eine Weile in der gleichen Liga: letztes Jahr verdiente Google 21,800,000,000 Dollar im Jahr, Amazon “nur” 19,166,000,000 Dollar.

Dieses Jahr sind es für Amazon 24,509,000,000 Dollar. Google steigert zwar seinen Umsatz insgesamt, kommt aber mit 23,650,560,000 Dollar nur auf Platz zwei der am meisten verdienenden Webseite der Welt.

Keine Zeit für Bedauern, stattdessen hier die wichtigsten der von Dunlop ermittelten Top 30 mit dem jeweiligen Sekunden-Verdienst:

1. Amazon, Jahresumsatz: 24,509,000,000 Dollar, also 776,66 Dollar pro Sekunde

2. Google, Jahresumsatz: 23,650,560,000 Dollar, also 749,46 Dollar pro Sekunde

3. Comcast, Jahresumsatz: 9,600,000,000 Dollar, also 304,21 Dollar pro Sekunde

4. eBay, Jahresumsatz: 8,727,360,000 Dollar, also 276,56 Dollar pro Sekunde

5. Yahoo, Jahresumsatz: 6,460,000,000 Dollar, also 204,71 Dollar pro Sekunde

6. Reuters, Jahresumsatz: 3,4000,000,000 Dollar, also 107,74 Dollar pro Sekunde

7. AOL, Jahresumsatz: 3,137,100,000 Dollar, also 99,41 Dollar pro Sekunde

8. Expedia, Jahresumsatz: 2,937,010,000 Dollar, also 93,07 Dollar pro Sekunde

9. PayPal, Jahresumsatz: 2,900,000,000 Dollar, also 91,90 Dollar pro Sekunde

10. iTunes, Jahresumsatz: 1,900,000,000 Dollar, also 60,21 Dollar pro Sekunde

16. Facebook, Jahresumsatz: 1,000,000,000 Dollar, also 31,69 Dollar pro Sekunde

21. MySpace, Jahresumsatz: 520,000,000 Dollar, also 16,48 Dollar pro Sekunde

23. YouTube, Jahresumsatz: 500,000,000 Dollar, also 15,85 Dollar pro Sekunde

Zur kompletten Top-30-Liste von Dunlop für das Jahr 2010 geht es hier.

Mehr zum Thema:
Google findet jetzt Facebook- und Twitter-Nachrichten
Facebook-Gründer ist “Media Person of the Year”
Blog einfach bei Amazon bestellen

Schlagworte:

1 Kommentar zu “Facebook und Amazon überholen Google”

  1. [...] This post was mentioned on Twitter by Jan Firsching, Textberater.com. Textberater.com said: Facebook und Amazon überholen Google http://bit.ly/df3VGc [...]